Silberohrringe für Frauen

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Zauberhafter Ohrschmuck für Frauen

Schmuck ist etwas Besonderes. Man trägt ihn nicht nur zu etwas gehobeneren Anlässen. Gerade Frauen tragen ganz selbstverständlich im Alltag Ohrringe, häufig sogar Silberohrringe. Ganz wichtig dabei ist deshalb, dass der Ohrschmuck nicht zu schwer ist, weil er sonst das Ohrläppchen nach unten zieht. Außerdem sollten die Silberohrringe oder Ohrstecker nicht zu teuer sein, damit man sich im Laufe der Zeit eine eigene Schmuckkollektion anschaffen und jederzeit passende Ohrringe zur Auswahl bereit hat. Bevorzugt sind Silberohrringe, denn sie sind enorm verträglich, sehen wunderschön aus, sind vielfältig im Angebot und bei Weitem nicht so teuer wir Goldohrringe. Es gibt Silberohrringe in unzähligen Varianten und Modellen. Von einfachen Creolen bis hin zum glitzernden mit Strass besetzten Ohrhänger mit Herz findet hier jeder ein schönes Paar der bezaubernden Schmuckstücke. Die Auswahl sowie der doch recht günstige Preis ermöglichen es, täglich ein anderes Ohrringpaar zu tragen. Das sorgt für die nötige Abwechslung und zudem kann man auf diese Weise auch immer individuell zum Outfit den passenden Ohrschmuck tragen. Denn immerhin stellt man an ihn gewisse Ansprüche. Im Alltag werden schließlich andere Modelle getragen, wie beim Ausgehen am Abend.

Silberohrringe
Silberohrringe

Silberschmuck für jeden Anlass

Das Schöne an Schmuck, der aus Silber gefertigt wurde, ist die enorm hohe Verträglichkeit trotz des geringen Preises – wenn er nickelfrei ist. Gerade am Ohrläppchen, einer empfindlichen Körperstelle, zahlen sich Ohrringe aus Echtsilber aus. Silberohrringe sind eine hervorragende Alternative zu nicht immer unproblematischem Modeschmuck und dem wesentlich teureren Goldschmuck. Zudem sind die Schmuckstücke für´s Ohr auch sehr langlebig, das bedeutet, man investiert nicht nur in Silberohrringe für einen Abend, sondern in Ohrringe, die über viele Jahre hinweg begleiten. Anders, als es häufig beim Modeschmuck vorkommt, sind Strasssteine besser befestigt und das Edelmetall Silber zeugt von ewiger Haltbarkeit und genießt eine gewisse Wertigkeit, was man von Modeschmuck leider nicht behaupten kann. Silber ist relativ immun gegen Kratzer bzw. fallen feine Abriebe kaum auf, verblasst nicht, wird nicht fleckig. Allenfalls läuft das Material an, kann jedoch mit einem Silberputztuch in wenigen Sekunden wieder auf Hochglanz poliert werden. So sorgt das silberne Metall am Ohr für funkelnde Momente, die bei jeder Körperbewegung alle Blicke auf sich ziehen. Creolen und Ohrhänger aus Silber haben neben ihrer Wirkung als Blickfänger eben auch eine Wertigkeit, was man bei Modeschmuck nicht behaupten kann. Ganz egal ob man es nun etwas edler für den Abend braucht, oder es eher auffällig mag, man fährt mit schönen Silberohrringen also zu jeder Zeit und bei jedem Anlass gut.

Silberohrringe als Geschenkidee

Schmuck ist für die meisten Frauen das wohl beste Geschenk, das sie sich vorstellen können. Entsprechend gerne schenken Männer Silberringe, Armbänder aus Silber oder aber Silberohrringe. Und das ist eine wunderbare Idee, denn Ohrringe braucht Frau immer, gerne natürlich in verschiedenster Ausführung. Wenn sich der Ehegatte besonders Mühe gibt und schöne Creolen auswählt, dann ist die Freude entsprechend groß. Schöne Ohrhänger sind einfach eine tolle Geschenkidee, ob zum Geburtstag oder einfach zwischendurch. Mit Ohrringen liegt man im Grunde nie falsch – zumindest wenn die Frau bereits die notwendigen Ohrlöcher hat. Besonders gut macht sich neben einzelnen Schmuckstücken natürlich auch ein Set: Silberohrringe zusammen mit einer hübschen Halskette oder einem Armband. Das wertet jedes einzelne Schmuckstück gleich noch einmal mehr auf. Preislich sind auch die Schmucksets aus Silber erschwinglich und immer ein Präsent mit Geschmack.

Ohrringe aus 925er Silber
Ohrringe aus 925er Silber

Was sollte bei Silberohrringen beachtet werden?

Gerade deshalb, weil Silberschmuck zum Tragen an jedem Tag bestens geeignet ist, sollten bei der Auswahl einige Aspekte beachtet werden.

Nickelfreien Schmuck aussuchen

Vor allem Silber enthält oft Nickel. Dies kann für Allergiker zur echten Qual werden. Besteht noch keine Nickelallergie, kann sich diese beim täglichen Tragen der Ohrringe einstellen. Deshalb sollte stets darauf geachtet werden, dass Ohrschmuck ohne Nickel gefertigt wurde und dies vom Händler garantiert wird. Silberohrringe erweisen eine recht gute Verträglichkeit, die auch wichtig ist, weil die Ohrringe im Tunnel des Ohrläppchens rundum von der Haut umschlossen werden.

Auf die Silberlegierung achten

Nur gestempelte Ware kaufen

Ein wesentlicher Punkt ist es, auf die Silberlegierung zu achten. Die Güte von Edelmetallen wie Gold, Platin und Silber wird mit der Punzierung ausgedrückt. Ein Schmuckstück, dass überwiegend aus edlem Metall besteht, weist seinen Feinteilgehalt des Edelmetalls durch die Punze, also den Stempelaufdruck aus. Welches Material wie gepunzt werden darf, ist gesetzlich festgehalten. Üblich ist im Bereich Silberschmuck eine Stempelung mit 925. Von 1000 Teilen sind somit 925 Feinteile aus Silber. Echte Silberohrringe bestehen nur dann aus einem hohen Silberanteil, wenn der Punzstempel auf dem Schmuckstück angebracht ist und der Verkäufer dies ausdrücklich in der Produktbeschreibung auflistet.

Irreführende Bezeichnungen

Bezeichnungen wie silberfarben oder silberne Ohrringe oder Neusilber bzw. Tibetsilber sind irreführend. Zwar enthält Tibetsilber einen Anteil an Silber, jedoch liegt dieser gerade einmal bei 250 von 1000 Feinteilen und ist somit eine minderwertige Silberlegierung. Neusilber dagegen enthält gar kein Silber, sondern ist eine Legierung aus Kupfer, Nickel und Zink. Daneben gibt es versilberten Schmuck. Auch dieser ist eher minderwertig, denn der Schmuckkern ist aus einem unedlen Metall; lediglich der Überzug besteht aus einer Silberschicht. Eine weitere gängige Bezeichnung bei Schmuck ist die Vergoldung bzw. Vermeil. Hier kann ein Silberkern mit einer dünnen Goldschicht überzogen sein. Zwar sehen diese Schmuckstücke dem Goldschmuck sehr ähnlich, jedoch kann sich im Laufe der Zeit die Vergoldung auflösen und das Kernmaterial, nämlich das Silber zum Vorschein kommen.

Gewicht bei Ohrschmuck beachten

Wie eingangs schon erwähnt, gilt es bei Ohrschmuck stets, auf das Gewicht zu achten. Zwar ist ein höheres Gewicht bei Echtschmuck durchaus ein Qualitätsmerkmal. Doch bei Ohrringen, die im Alltag und somit jeden Tag getragen werden, erweist sich dies als absoluten Nachteil. Das Gewicht vom Ohrschmuck sorgt im Laufe der Zeit nämlich dafür, dass das Ohrloch ausleiert und somit das Ohrläppchen hängend ausschaut. Sehr unattraktiv, deshalb wählt man Ohrhänger und Ohrstecker mit möglichst leichtem Gewicht. Silberohrringe wie etwa Kreolen können innen hohl sein. Dies reduziert das Gewicht drastisch.

Auf die Verarbeitung achten

Auch, wenn Silberschmuck generell günstiger angeboten wird, als Goldschmuck, sollte man nicht zum günstigsten Angebot greifen. Silberschmuck muss sich insbesondere der Konkurrenz aus dem Modeschmuckbereich stellen, weshalb Silber häufig in schlechter Verarbeitung angeboten wird, um konkurrenzfähig zu sein. Bei Ohrringen zeigt sich diese oftmals in Steinbesatz, der schnell verloren geht oder aber in einer Pousette, die nicht fest am Ohrstecker sitzt bzw. durch Silbercreolen, die nicht vernünftig schließen. Man halt also an Ohrringen wenig Freude, wenn die Qualität insgesamt nicht stimmt. Silberohrringe sollten zumindest im mittleren Preisbereich ausgewählt werden, um auf der sicheren Seite zu sein.

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Share This Post

Post Comment